Alten Goldring mit 2 edelsteinen oder Diamanten gefunden. - Bodenfund

Metalldetektor Powerspule CORS Hallo Ich habe in einem Wald in ca 25cm Tiefe diesen Goldring entdeckt. Kann mir jemand sagen wie alt der ca sein könnte er hat nämlich ganz eigene verzierungen neben den beiden Steinen. Vieleicht kennt sich ja hier im Forum jemand damit aus. Bitte um eure Hilfe! lg Herbert

So wie der Ring bisher auf dem Bild zu erkennen ist... würde ich selbst sagen Jugendstil. Stell doch bitte bessere Bilder ein. Wenn Du den Kindern ein wenig Knetgummi klaust und den Ring damit für die Bilder montierst, sieht man mehr Konntest Du die Steine zuordnen? Gibt es Punzen oder Werkzeichen im Innenbereich?

So wie der Ring bisher auf dem Bild zu erkennen ist... würde ich selbst sagen Jugendstil. Stell doch bitte bessere Bilder ein. Wenn Du den Kindern ein wenig Knetgummi klaust und den Ring damit für die Bilder montierst, sieht man mehr Konntest Du die Steine zuordnen? Gibt es Punzen oder Werkzeichen im Innenbereich? Welche Steine glaubst du das es sind?

ich habe von Steinen keine Ahnung... Mir kannst Du einen behauenen Glasbrocken als 0,5 kg schweren Diamanten verkaufen. Sorry

Der Ring könnte 1950 - 1970 hergestellt sein.

Bei www.historische-ringe.de kann man sehen wie antike und alte Ringe aussehen.

Hallo, für mich schaut das aus wie späte Kaiserzeit; meine Oma hatte etwas Ähnliches als Erbstück. Interessant ist dabei, dass es solche Stücke damals öfters in verschiedenen "Qualitäten" gab. Wenige kostbare Einzelstücke in Rubin und Platin/Weißgold, preiswertere Stücke in Silber mit Granatsteinen, auch solche in Eisen/NIckel mit Glassteinen. Liebe Grüße Marlene

Hallo, für mich schaut das aus wie späte Kaiserzeit; meine Oma hatte etwas Ähnliches als Erbstück. Interessant ist dabei, dass es solche Stücke damals öfters in verschiedenen "Qualitäten" gab. Wenige kostbare Einzelstücke in Rubin und Platin/Weißgold, preiswertere Stücke in Silber mit Granatsteinen, auch solche in Eisen/NIckel mit Glassteinen. Liebe Grüße Marlene Hallo MArlene wie alt glaubst du das er ist? lg Herbert

Guten Morgen, wenn ich selbst richtig tippe, dann so um 1900 bis 1918 herum. Wie schaut es denn mit Stempeln bezüglich Silbergehalt usw. aus? Bei den Teilen unserer alten Dame sind die schon vorhanden. Es kann natürlich auch sein, dass dieser Fund im Ausland gefertigt wurde. Liebe Grüße Marlene

dito, Jahrhundertwende würde ich selbst sagen .

Gestern hatte ich selbst Besuch von der lieben Familie. Dabei viel mir auf das meine Tante einen ähnlichen Ring trägt. Den hat Sie von Ihrer Großmutter und es war der Verlobungsring von deren Großmutter angeblich aus 1879. Nennt man die ursprüngliche Besitzerin jetzt Ururgroßmutter? Sorry für die umständliche Beschreibung der verworrenen Familienverhältnisse...

Hallo Ebinger1, nach meinem Durchzählen stimmt die Ururgroßmutter, weiß es zumindest nicht besser. Ca. 1880 würde auch noch passen. Früher haben die Moden nicht so schnell gewechselt. Neugierig gefragt: Ist Euer Erbstück Gelbgold oder eine Gold-Kupfer-Legierung? Sog. Rotgold war recht lange in Mode. Bei dem Ring auf dem Foto könnte es sich auch um Rotgold handeln, ist mir für Gelbgold ein wenig zu rotstichig. Liebe Grüße Marlene

Also meine Tante sagte Reingold. Vor etlichen Jahren hat sie im Rahmen einer Bestandsaufnahme für die Versicherung auch diesen Ring schätzen lassen. Er wurde damals mit 550 € bewertet. Die TAxierung kann aber je nach Steinen ganz stark schwanken.

Er wurde damals mit 550 € bewertet. Zählt beim Wert eigentlich auch das Alter oder nur der Gehalt von Gold ???

Man kann einen Gegenstand nach verschiedenen Kriterien bewerten: Materialwert als unteres Minimum Was bringen die Edelmetalle und Steine Der Verkehrswert setzt sich in der Regel aus: aktueller Verkaufswer / tWiederbeschffungswert Was würde der Gegenstand aktuell bei einem schnellen Verkauf erbringen / was müßte zur Wiederbeschaffung aufgewendet werden Sammlerwert / Liebhaberwert Was wäre bspw. ein Sammler bereit zu zahlen um seine Sammlung zu vervollständigen

Grübel grübel ich selbst kann den Ring nicht sehr gut erkennen. Das Bild ist unten abgeschnitten.



Leistungssteigerung durch CORS Spulen





Themen:
Gemeinsam sondeln Eifel / Hunsrück
Bestimmung Vorderladergeschosse 1600-1650
Reinigung Vorderladergeschosse
Münze von den Römern
Münz- und Wertbestimmung
Bruchstück Flasche
Ein Solitär des 4. Jahrhunderts
Benennung Munition engl.
Einschränkung von Suchgenehmigungen / Unrecht
Programme für die Fundverwaltung
Stammtische Wiesbaden im Februar 2012
Ausbildung zum Schatzsucher
Schuhwerk kalte Jahreszeit
Schlacht am Speyerbach 1703
Schatzsagen / Fundstellen Furth im Wald

Neueste Themen:
Outstanding ?asual Dating - Legitimate Girls
Hort aus der Bronzezeit entdeckt:
Pleiplombe
Hot meetings without obligations, one night only
Atemberaubenden bronzezeitlichen Axtkopf ausgegraben

Impressum   Forum   Metalldetektorportal  
AT47KWGTQR