Hülse und Musketenkugel? - Bodenfund

Metalldetektor Powerspule CORS Hallo, war die Tage bei uns im Wlad mal wieder unterwegs. Ok ja verboten, ich selbst wies. Naja. Und habe diese Bodenfunde heute gemacht. Bei der Hülse denke ich selbst mal es war ein Jagdflieger aus dem 2. Weltkrieg ,ist 10cm lang und 2cm im Durchmesser Und das andere eine Musketenkugel glaube ich.ist ca 1cm stark. Wäre dann meine erste, und ich selbst hoffe es sagt mir jemand das es vllt kein Zufall wäre wenn dort in der Nähe noch andere liegen. Will dort nochmal hin,wenn das Wetter passt. Achja und 3m weiter war ein Reichspfennig von 1843. Danke für Antwort. Gruß aus Thüringen Achja, wollte Bilder hier reintun aber die Auflösung ist zu gross. KAnn aber egrne per Mail was schicken, bei Interesse.

Hallo Freiheit1, bei der Hülse wird es sich um ein bmg .50er Kaliber handeln. Habe gerade ein Vergleichsteil vermessen und Deine Maße passen. Mach mal den Hülsenboden sauber. Da wirst Du dann Hersteller und Produktionsjahr finden.

Hallo Freiheit1, bei der Hülse wird es sich um ein bmg .50er Kaliber handeln. Habe gerade ein Vergleichsteil vermessen und Deine Maße passen. Mach mal den Hülsenboden sauber. Da wirst Du dann Hersteller und Produktionsjahr finden. Hallo, als auf dem Hülsenboden steht L und ein C und 43. Denke dann mal 1943. Also stammt es von einem Maschinengewehr, müsten ja also noch mehr in der Gegend liegen? Was hältst du von der Kugel? Habe heute nocheine dort 10m weiter weg entdeckt ist aber etwas grösser. Zur Jagd ging man ja früher eher mit Schrot, oder?

Vorderlader wurden auch jagdlich genutzt. Das Auffinden einer oder mehrerer Musketenkugeln bedeutet noch nicht das an diesem Platz ein Scharmützel stattentdeckt hat. Aber ich selbst würde das Gelände intensiver absuchen. Im schlimmsten Fall stand in der Nähe ein Hochsitz... Evtl. war es ein Bereitstellungsraum oder Feldlager, Ein Schießplatz, Manöverbereich,... Alles Plätze um weitere schöne Dinge zu finden. Hier ein Link unter dem ich selbst hier Im Forum etwas zur Bestimmung von Vorderladergeschossen eingestellt habe: viewtopic.php?f=12&t=168

Hallo Freiheit1, hezlich willkommen im Forum. Im Windows findest Du unter Zubehör das Programm Paint. Das Bild öffenen und dann STRG+W drücken und einfach von der Pixelanzahl kleiner machen. Ca. 400 bis 500 Pixel in der Breite ergibt ein sehr gutes Bild fürs Forum. Dann unter neuem Namen abspeichern - fertig. In der Regel sind die Bilder dann nicht mehr größer als 70-100 KB (500 KB ist die Maximalgröße, damit die Ladezeit für die Leser nicht zu groß wird).









Themen:
Alten Goldring mit 2 edelsteinen oder Diamanten gefunden.
Gemeinsam sondeln Eifel / Hunsrück
Bestimmung Vorderladergeschosse 1600-1650
Reinigung Vorderladergeschosse
Münze von den Römern
Münz- und Wertbestimmung
Bruchstück Flasche
Ein Solitär des 4. Jahrhunderts
Benennung Munition engl.
Einschränkung von Suchgenehmigungen / Unrecht
Programme für die Fundverwaltung
Stammtische Wiesbaden im Februar 2012
Ausbildung zum Schatzsucher
Schuhwerk kalte Jahreszeit
Schlacht am Speyerbach 1703

Neueste Themen:
Outstanding ?asual Dating - Legitimate Girls
Hort aus der Bronzezeit entdeckt:
Pleiplombe
Hot meetings without obligations, one night only
Atemberaubenden bronzezeitlichen Axtkopf ausgegraben

Impressum   Forum   Metalldetektorportal  
AT47KWGTQR